Navigation aufklappen/zuklappen

Kiefergelenksbehandlung

Schmerz laß nach!

Erkrankungen des menschlichen Kiefergelenks führen oft zu Beschwerdebildern, die zum Teil klar einzuordnen sind. Zum Teil können sie aber auch nicht sofort in einen direkten Zusammenhang mit den Zähnen und dem Kausystem gebracht werden.

Dies sind vor allem Symptome, die nicht notwendigerweise mit Schmerzen verbunden sind, wie Ohrgeräusche (Tinnitus), Geräusche bei Kieferbewegungen (Knacken, Reibegeräusche), limitierte Mundöffnung und auch das Knirschen, oft nur im Schlaf vorkommend und vom Lebenspartner wahrgenommen, dass zu erheblichen Beeinträchtigungen führen kann.

Die Kiefergelenk-Erkrankung kann aber auch unerklärliche Zahnschmerzen, atypische Parodontose, Spannungskopfschmerzen, Muskelschmerzen und einen falschen Biss auslösen.

Eine genaue Analyse der Kiefergelenke...

Eine genaue Analyse der Kiefergelenke und deren Funktionsweise ist mit Hilfe sogenannter Registrate möglich. Diese Verfahren ermöglichen eine sehr genaue dreidimensionale Simulation der beim Patienten vorliegenden Kiefergelenksverhältnisse mit deren Auswirkung auf die Zähne in einem speziellen Gerät (Artikulator).

Anhand dieser Simulation können nach Diagnoseerstellung auch die notwendigen Therapieschritte geplant und erläutert werden.

Eine umfangreiche kieferorthopädische oder auch prothetische Behandlungsplanung ohne Wissen über den Zustand der Kiefergelenke kann daher auch erst nach Jahren zu erheblichen Beschwerden führen. Daher ist in unserer Praxis diese Untersuchung stets Bestandteil der Gesamtdiagnostik.

Fragen Sie uns zur Kiefergelenksbehandlung unter · +49 (0)621 - 8 34 73-0 +49 (0)621 - 8 34 73-0


© 2015 by Kieferorthopäde n | Kieferorthopädie Mannheim  ·   Rheingoldplatz 1  ·   D-68199 Mannheim-Neckarau